keine Zeit zum Durchatmen…

denn gleich einen Tag nach meiner letzten Klausur kamen bereits die Studienbriefe für das neue Semester. Belegt habe ich Modul 3A: mediale Bildung und Medienkommunikation sowie Modul 3C: Heterogenität und Schule. Zudem steht noch die Hausarbeit zu Modul 2A „qualitative Sozialforschung“ auf dem Plan…die ersten beiden Studienbriefe zu Modul 3A habe ich gelesen und zusammengefasst, weiter geht es dann zügig mit dem dritten Studienbrief. Das Thema ist recht verständlich geschrieben und auch sehr interessant.

Am Montag geht dann auch mein neuer Lebensabschnitt am Campus der Uni Leipzig los…bereits vor eigentlichem Semesterbeginn nehme ich an einem Propädeutikum in Mathe teil…zur Vorbereitung wurde uns eine pdf mit Übungsaufgaben zur Verfügung gestellt und obwohl ich an sich mit Mathe nicht (noch nicht?) auf Kriegsfuß stehe, habe ich große Schwierigkeiten beim Lösen dieser Aufgaben. Vielleicht liegt es daran, dass ich nun doch schon ein paar Jahre aus der Schule raus bin, vielleicht sehe ich aber auch einfach nur den Wald vor Bäumen nicht…

Auch wenn die Vorlesungen und Übungen in den nächsten zwei Wochen v.a. die Aufarbeitung dieser Aufgaben vorsehen und dann vermutlich wieder Lücken geschlossen werden, habe ich mir vorsichtshalber gestern zwei Grundlagenbücher ergattert, die wohl eine gute Basis darstellen sollen:

Grundlagen der Mathematik für Studium und Lehramt Band I und II.

Eine offizielle Literaturempfehlungsliste wird es in den ersten Vorlesungen geben.

Ich bin schon sehr gespannt, was mich in den nächsten beiden Wochen erwarten wird und halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden…

 

Advertisements

Autor: biwijulchen

Ich studiere seit dem SS 2014 Bildungswissenschaften an der FernUniversität in Hagen. Mein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Themenbereich der medialen Bildung und Medienkommunikation. Ich bin stets auf der Suche nach neuen Unterrichtskonzepten und neuartigen Ideen, Unterricht abwechslungsreich und möglichst effektiv zu gestalten. Gern experimentiere ich mit verschiedenen Methoden und Medien und versuche, situativ einen geeigneten Methodenmix zu entwickeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s