auf geht’s zum letzten Kraftakt…oder: Las Vegas lässt grüßen

Nachdem ich ja zeitlich mehr als hinterher hänge in Bezug auf 2 D, rennt die Zeit jetzt gefühlsmäßig gleich doppelt so schnell weg…An sich ist der Klausurstoff – Thema: soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse – gar nicht mal so uninteressant – aber gestern hatte ich das Gefühl, dass die Menge an Stoff, die ich lernen muss/will/darf immer mehr zunimmt….ich habe den Großteil des gestrigen Tages damit verbracht, überhaupt einen Einstieg in das Lernen zu finden…Der Stoff erschien mir so unstrukturiert…da tauchte Bourdieu mal an dieser Stelle auf, dann noch mal in einem anderen Zusammenhang…ähnliches mit anderen Theoretikern…am Ende hatte ich schon Mühe, die einzelnen Herren überhaupt noch Klassen-, Schichten-, Milieu-, Lebensstil- und Prestigemodellen zuzuordnen und war kurzzeitig an dem Punkt, die Klausur abzusagen…

Aber aufgeben, ist nicht…also habe ich mir dann gegen Abend einfach einen Plan geschmiedet: ich habe mir den Stoff neu strukturiert: alle relevanten Inputs der jeweiligen Theoretiker zusammengetragen, losgelöst von der Reihenfolge im Studienbrief…dann alles anderes zusammengetragen, ausgedruckt (fragt nicht, wie viel Druckerpapier und Tinte ich in den letzten Tagen verbraucht habe…) und nun lerne ich das einfach auswendig…20% hab ich gestern noch auswendig gelernt und das sollte auch sitzen, weitere 20 % kann ich so in groben Zügen…51% brauch ich zum Bestehen…vorausgesetzt natürlich, ich habe auf das richtige Pferd gesetzt…

Noch gar keine Ahnung habe ich von Coleman, Heitmeyer, Boudon und dem ganzen Wohlfahrtsstaatstoff…Nun gut, heute ist ja auch noch ein Tag…

 

Das ist definitiv meine erste Klausur, in der ich wirklich hoch pokere…so unvorbereitet war ich vor einer Prüfung noch nie und das ist definitiv nicht zur Nachahmung empfohlen…

in diesem Sinne: chaotisches Lernen im Las Vegas – Glücksspielgefühl und allen, die morgen ebenfalls eine Klausur schreiben:

Toi Toi Toi

 

Advertisements

Autor: biwijulchen

Ich studiere seit dem SS 2014 Bildungswissenschaften an der FernUniversität in Hagen. Mein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Themenbereich der medialen Bildung und Medienkommunikation. Ich bin stets auf der Suche nach neuen Unterrichtskonzepten und neuartigen Ideen, Unterricht abwechslungsreich und möglichst effektiv zu gestalten. Gern experimentiere ich mit verschiedenen Methoden und Medien und versuche, situativ einen geeigneten Methodenmix zu entwickeln.

2 Kommentare zu „auf geht’s zum letzten Kraftakt…oder: Las Vegas lässt grüßen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s