nach der Prüfung ist vor der Prüfung…und: Neuigkeiten aus Leipzig

Liebe Blogleser,

die Klausur in Entwicklungspsychologie habe ich (erfolgreich) gemeistert, doch statt mich zurückzulehnen, glühen mir schon wieder die Finger vom Schreiben…denn am Montag folgt noch die Klausur in 2D…

Aber erst einmal ein paar Infos zu 2C: Wie im Vorfeld bekannt, bestand auch diese Prüfung aus insgesamt 100 Fragen, aufgeteilt in die einzelnen Studienbriefe. Das Prinzip war 1 aus 5, d.h. aus fünf vorgegebenen Antwortmöglichkeiten musste exakt eine ausgewählt werden. Die Fragen waren sehr fair und im großen und ganzen an die Erfahrungen der vorigen Semester angelehnt, sodass die Beantwortung gut zu meistern war…wer mitgeschrieben hat, weiß was ich meine…Zeit war mehr als genug…uns standen  4 Zeitstunden zur Verfügung, ich war nach 20 min fertig. Das Ergebnis wird so in ca. 6-8 Wochen schätzungsweise bekannt gegeben.

Die Klausur am Montag wird aus 12 Fragen mit unterschiedlicher Punktzahl bestehen, bei der wieder eigenes Antworten erforderlich ist. Hier kann ich einfach nur abwarten und hoffen, dass meine beiden Lieblingsthemen (Bourdieu und Beck) mit hoher Punktzahl abgefragt werden.

Und..es gibt Neuigkeiten aus Leipzig…ich bin ja inzwischen offiziell immatrikuliert, d.h. Studierendenbeitrag ist überwiesen, UniCard beantragt und die offizielle Immatrikulationsbescheinigung liegt vor…

es ist nun also amtlich:

Ich bin ordnungsgemäße Studentin

und das beste daran: ich habe es unbefristet als Teilzeitstudium genehmigt bekommen.

Ob und welche Biwi-Module mir für das Studium angerechnet werden können, erfahre ich auch im Laufe der nächsten 1,5-2 Wochen…

Ich bin schon so neugierig auf das Studium aber so richtig realisieren kann ich das erst ab dem 13.9….vorher werden alle Gedanken auf 2D kanalisiert…

Allen, die auch noch Prüfungen vor sich haben, wünsche ich ganz viel Erfolg!!!

 

 

 

Advertisements

Autor: biwijulchen

Ich studiere seit dem SS 2014 Bildungswissenschaften an der FernUniversität in Hagen. Mein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Themenbereich der medialen Bildung und Medienkommunikation. Ich bin stets auf der Suche nach neuen Unterrichtskonzepten und neuartigen Ideen, Unterricht abwechslungsreich und möglichst effektiv zu gestalten. Gern experimentiere ich mit verschiedenen Methoden und Medien und versuche, situativ einen geeigneten Methodenmix zu entwickeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s